Betriebspraktikum Jahrgang 8 und 9

erste Berufseinblicke

Arbeitsalltag kennen lernen 

indiv. Betriebswahl

Austausch von Informationen

Praktikumsbericht schreiben

FAQ zum Praktikum

Arbeitslehreunterricht 2 Wochenstunden (je 1 in Jg. 7 und Jg. 8) Hilfestellung bei der Berufswahlorientierung und der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz.

Hier ist die Eigeninitiative der Jugendlichen gefordert. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich ihren Praktikumsplatz selbst.

Wichtig ist die persönliche Vorstellung und schriftliche Bewerbung im Betrieb.

Der Praktikumsplatz sollte in der Regel nicht weiter als 30 km vom Schulort entfernt sein. Ausnahmen in Absprache mit Klassenlehrer/in.

Nutzung des Schülertickets- falls vorhanden, sonst:

Die Fahrtkosten werden gemäß HSchG §161 erstattet. Max. Preisstufe 7 RMV (max. derzeit 60,90€ pro Wochenkarte)

Bei Bus- und Bahnfahrten werden Fahrtkosten gemäß Infobrief der KVG erstattet, daher Fahrbelege aufheben.  (Wochenkarten ziehen)

7 Stunden täglich, (Fünf-Tage-Woche)

Der Betreuer im Betrieb übernimmt die Aufsichtspflicht.

Die betreuenden Lehrer/innen besuchen die Praktikanten und stehen für Beratungen zur Verfügung.

Es besteht Versicherungsschutz bei der Sparkassen Versicherung. Haftpflichtversicherung der Eltern geht vor.

Der Praktikumsbericht vermittelt die Beobachtungen und Erfahrungen an dem speziellen Arbeitsplatz.

Die Kriterien für den Bericht werden in der Schule besprochen.  Teilnahme am Wettbewerb.

Downloadbereich Praktikum Jg.8

Präsentation Praktikum 

Elternbrief 

Haftungsübernahme

Downloadbereich Praktikum Jg.9

Elternbrief 

Haftungsübernahme

Preisträger 2018

Preisträger 2019

Hessensieg, bester Praktikumsbericht, Imke Benz

Preisträgerin 2020